Nach dem Erfolgsjahr 2013 mit 6 Aufsteigerteams des TCD im Erwachsenenbereich war vorbestimmt, dass ein solches Ergebnis im Folgejahr nicht wiederholbar ist. Auch wenn die eine oder andere Mannschaft sich erst noch an die höhere Spielklasse gewöhnen und den Tribut dafür zollen musste, haben wir doch ein paar tolle Highlights bei den Mannschaftswettbewerben erleben dürfen.

Allen Voran stehen wieder einmal die Spielerinnen in den Damen Altersklassen: sowohl die Damen 30 mit Mannschaftsführerin Kerstin Schneider als auch die Damen 60 um Beate Welter haben jeweils durch einen 4. Platz souverän die Regionalliga halten können. Mit den Damen 40 unter der Führung von Joanne Harrison-Groß scheint ein weiteres Team in diese Region vorstoßen zu wollen: nach dem Aufstieg in die Gruppenliga gelang dieses Jahr der Durchmarsch in die Verbandsliga 2015. Dort tummelten sich dieses Jahr die Damen 50 im Mittelfeld und hielten sicher die Klasse, wie auch unsere beiden Damen-Aktiven-Teams.

Zu der bisher größten sportlichen und organisatorischen Herausforderung in der Geschichte des TCD kam es bei den Einsätzen der Herrenmannschaft in der Hessenliga. Auch wenn das Team um Mannschaftsführer Philip Gerhard und dem Betreuerstab von Bertrand Kaus ohne Sieg aus den 8 Wettkämpfen während der Sommerferien heraus ging, konnten wir vier intensive Begegnungen hochklassigen Tennissports einem breiten Publikum auf unserer schönen Anlage präsentieren. Viele ehrenamtliche Helfer sorgten dafür, dass die Spiele unter nahezu perfekten Bedingungen stattfinden konnten und der TCD dieser Aufgabe gewachsen war. Das Team bedankte sich beim letzten Heimspiel für die breite Unterstützung mit einer emotionalen Geste und Geschenken.

Bei all dem Hype wollen wir aber die anderen Herrenmannschaften nicht vergessen, die alles für einen Erfolg gegeben haben. Einen tollen Gruppensieg und den Aufstieg in die Bezirksoberliga erreichten sowohl die 3. Herrenmannschaft mit Mannschaftsführer Lukas Elsner als auch die Herren 65 I, angeführt von Helmut Müller. Die Herren 40 unter Timm Bohnen konnten in der Bezirksoberliga zwar den Gruppensieg verbuchen, das Relegationsspiel um den Aufstieg ging jedoch knapp verloren. Ähnliches Pech hatten die ambitionierten Herren II um Max Ostersetzer, die sehr unglücklich das entscheidende Spiel in Eschborn mit 4:5 verloren und Gruppenzweiter wurden.

Die Saisonergebnisse der 14 Erwachsenenmannschaften im Überblick:

  • Damen – 3. Platz von 5 Mannschaften in der Bezirksoberliga – Klassenerhalt !
  • Damen II – tolle Rehabilitation nach einem schweren Jahr in der Bezirksliga A mit dem 3. Platz von 6 Mannschaften
  • Damen 30 – fantastischer Mittelfeldplatz als Aufsteiger in die Regionalliga Süd-West (Nord)
  • Damen 40 – erneuter Sieg in der Gruppenliga mit nur 1 Minuspunkt aus 7 Spielen
  • Damen 50 – eindrucksvoller 4. Platz unter 7 Mannschaften mit ausgeglichenem Punkteverhältnis in der Verbandsliga
  • Damen 60 – toller Klassenerhalt mit dem 4. Platz unter 5 Teams als Aufsteiger in der Regionalliga Süd-West (Nord)
  • Herren – trotz tollem Tennis und vorbildlichem Einsatz reichte es nicht zum Klassenerhalt in der Hessenliga
  • Herren II – Wiederholung des Vizemeistertitels in der Gruppenliga mit 9 Mannschaften; vielleicht klappt’s doch noch mit dem Aufstieg
  • Herren III – verlustpunktfreier Gruppensieg unter 6 Teams und damit der Aufstieg in die Bezirksoberliga
  • Herren 40 – Sieger in einer 5er-Gruppe der Bezirksoberliga; jedoch ohne Fortune bei dem Relegationsspiel um den Aufstieg gegen Sulzbach
  • Herren 50 – aufgrund vieler verletzungsbedingter Ausfälle war die Bezirksoberliga eine Nummer zu groß: 2 Siege aus 8 Spielen reichen vermutlich nicht zum Klassenerhalt
  • Herren 60 – Tabellenletzter mit 1 Sieg und damit Abstieg aus der Gruppenliga nur aufgrund der schlechteren Matchpunkte
  • Herren 65 – überraschender Gruppensieg mit nur 1 Minuspunkt unter 8 Mannschaften – Gratulation !
  • Herren 65 II – ohne Sieg leider der letzte Platz in der untersten Klasse (Kreisliga A)

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.