Jetzt spielt endlich auch das Wetter mit: Das Kreisjugendcamp ist ein voller Erfolg, die Laune bestens und die Spieler platt – denn Oliver Kaus und seine Trainertruppe haben diesmal extra einen Konditionstrainer mitgebracht, der als Halsschmuck gern mal eine die Übungen geringfügig erschwerende Ankerkette trägt (auf dem Bild links) und die Jungs und Mädchen an ihre Grenzen bringt. Aber wie heißt es so schön: Ohne Schweiß kein Preis.
Nach den erfolgreichen Ferienspielen zeigt sich der Tennisclub Diedenbergen (TCD) also abermals als perfekter Gastgeber. 21 ausgesuchte Jugendliche aus dem Main-Taunus-Kreis im Alter von 9 bis 14 Jahren genießen fünf Tage intensive Förderung. Ein halbes Dutzend Tennistrainer verfeinerte die Kenntnisse in Einzel und Doppel. Ist für das Kreiscamp schon Spielvermögen auf gehobenem Niveau Voraussetzung, geht in der kommenden Woche das Angebot wieder stärker in die Breite. Dann steht das Schulcamp auf dem Programm. Mehr als 50 Schüler werden auf der idyllischen Tennisanlage in Diedenbergen erwartet. „Wir sind froh und auch ein wenig stolz, dass wir den Jugendlichen eine solche Top-Förderung bieten können“, sagt Präsident Klaus-Otto Kemper.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.