In Diedenbergen spielt der wahre Grand Slam. Am Sonntag liefen 16 spiel- und angriffslustige Herren im besten Ü 40-Alter auf, um die Könige des diesjährigen Doppel-Spaßturniers zu ermitteln. In fünf hart umkämpften Vorrundenmatches kam es weder zu Dramen noch zu Flüchen oder zerhackten Schlägern, die Männer nahmen das Wort Spaßturnier tatsächlich ernst. Ntürlich wurde trotzdem um jeden Punkt gefightet. Weil die Partner jedes Spiel aufs Neue per Losverfahren ermittelt wurden, konnte nicht geschummelt werden und der Zufall spielte Glücksfee. Es darf an dieser Stelle gesagt werden: Die Organisation des mit einer Trompete sich Achtung verschaffenden Christoph Erdmann war nahe an der Perfektion, oder sogar ein wenig darüber hinaus. Den Sieg trugen schließlich Tim Bohnen und Philipp Ozores davon, die sich in einem packenden Finale gegen Florian Heger und Nils Bremermann durchsetzten. Es soll an diesem herrlichen Sonnentag zu weiteren Verabredungen für Matches in der Zukunft gekommen sein, ein angenehmer Nebeneffekt dieses schönen Tages.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.