Aus Zucker durfte man dieses Jahr nicht sein, wenn Mann am traditionellen Ü40-Doppelspaßturnier teilnahm. Dennoch trotzten am Sonntag (13.09.2015) ab 11:00 Uhr 9 motivierte Spieler dem teilweise heftigen Nieselregen und spielten über mehr als 3 Stunden den Verbleib des Wanderpokals für das Folgejahr aus. Das Feld hatte dieses Mal ein ziemlich einheitliches Niveau, was für sehr enge Matchentscheidungen bei Spielende sorgte – teilweise entschied hier der letzte gespielte Punkt über den Sieg.

Am Ende der Nervenschlacht stand folgendes Ergebnis zu Buche:
5. Platz – Takvor Boduryan
4. Platz – Michael Metzger und Josef Spitzer
3. Platz – Wolfgang Reimer und Frank Mayer
2. Platz – Jörg von Eysmondt und Stefan Gollub
1. Platz – Burghard Benda und Dirk Bandlow

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.