Beim letzten Punktspiel ließen die Herren 40 nichts mehr anbrennen: als Tabellenführer wurde ein souveräner 5:1 (4:0) Auswärtssieg beim TC Heilsberg gefeiert. Marc Strich, Claus Cayenz, Wolfgang Böhm und Thomas Schmidt machten schon in den Einzeln alles klar, lediglich Marc Strich hatte etwas Mühe bei seinem 3-Satz-Sieg an Position 1.

Das Meisterstück schaffte das Team um Mannschaftsführer Timm Bohnen aber am heißesten Sonntag des Jahres. In einem Wettkampf über mehr als 8 Stunden und Temperaturen nahe der 40°C konnte man dem unmittelbaren Konkurrenten TC Wettenberg II ein 3:3 abringen, obwohl man bei den Einzeln früh und teilweise unglücklich einen 0:3-Rückstand hinnehmen musste. Claus Cayenz entzündete mit seinem Einzelsieg den Funken, der die Doppel Timm Bohnen/Claus Cayenz und Marc Strich/Dirk Bandlow dann zu Siegen in zwei ganz engen Spielen führte. Dadurch konnte die Tabellenführung zum Ende des Spieltags in Diedenbergen gehalten werden.

„Es ist ein Wahnsinnsgefühl, in die Verbandsliga aufzusteigen, wenn man als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben hat“, urteilt Timm Bohnen die aktuelle Situation – realistischerweise mit dem Nachsatz, dass die Luft dort im nächsten Jahr für das Team sehr dünn werden könnte. Die Spieler sind sich aber einig, dass das überraschende Saisonergebnis vornehmlich auf die tolle Doppelbilanz und durch Neuzugang Marc Strich, der als Topspieler nur ein Einzel verlor, zurückzuführen ist. Vielleicht kann die Mannschaft mit diesem Teamspirit sogar in der Verbandsliga 2016 bestehen ……. wir werden darüber berichten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.