Für unsere U 14 m war am Wochenenende bei Bingert Wiesbaden nichts zu holen. Nur Lars Schneider gewann sein Einzel und zeigte dabei, was ein Kämpferherz ist. Oder besser: ein Kämpferfuß. Eine lästige Blase plagte ihn, und als sie aufplatzte, schien es zunächst so, als könne Lars nicht weitermachen. Das hat er dann aber doch getan und gewonnen. Leider gingen alle anderen Partien – die letzte war bei Sturm und Nieselregen am Freitag erst um 22 Uhr zuende – verloren.

Für Jacques und Max ging es schon am Samstag um 9 Uhr mit der U 18 III weiter, auf der Anlage des TC Nordenstadt, wo unsere Spieler überaus freundlich begrüßt wurden. Jacques kämpfte im Einzel gegen eine Oberschenkelzerrung und seine Müdigkeit an, nach eineinhalb Stunden musste er sich aber geschlagen geben. Alle anderen Einzel wurden gewonnen, und auch die Doppel waren dann eine klare Sache. 5:1 für uns lautet der erfreuliche Endstand.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.