Nach langen Wochen der Vorbereitung auf unseren ersten Einsatz in der Hessenliga war es dann endlich soweit. Das erste Medenspiel für unser Team stand vor der Tür, wir zu Gast bei Blau Weiß Wiesbaden.

In der ersten Einzelrunde lief es weniger gut, sodass wir direkt mit 0:3 in Rückstand gerieten. Erst in der zweiten Runde gewannen Enrico Alonso de Pedro an 3 durch Aufgabe sowie Fabian Poth an Nummer 5 mit 7:5 6:1 ihre beiden Einzel und konnten auf 2:3 verkürzen. In einem hart umkämpften Spitzeneinzel musste sich unser Österreicher Gibril Diarra mit 5:7 7:5 4:6 geschlagen geben.

Alle 3 Doppel mussten also her, wollte man noch ein Wörtchen um den Gesamtsieg mitreden. Das 3. Doppel ging kampflos an uns, sodass nun alle Augen auf die ersten beiden Doppel gerichtet waren. Leider konnten weder Diarra/Alonso de Pedro im 1. Doppel noch Marquard/Szatmary im 2. Doppel etwas ausrichten, sodass wir am Ende mit 3:6 verloren.

Aber alles halb so wild, kommen doch am nächsten Wochenende die beiden Spiele gegen Lorsch und Bergen-Enkheim, bei denen wir mindestens 1 Spiel gewinnen sollten. Blau Weiß Wiesbaden als Auftaktgegner war auch echt schwer. Jetzt heißt es weiter trainieren und am kommenden Samstag gegen Lorsch eine Top-Leistung abrufen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.